BCplus Logo

News

Integration über Virtualisierung - zu schön, um wahr zu sein?
21. November 2006. Im Interview mit silicon.de beansprucht das Basler Unternehmen E2E für sich, der erste Anbieter einer rein modellbasierten Anwendungsintegration zu sein. Die baut das Unternehmen auf einer eigenen Laufzeitumgebung auf. >mehr (deutsch)

E2E Technologies Ltd. expandiert weiter
Basel, 8. November 2006. E2E Technologies Ltd., Entwickler der weltweit ersten Lösung für hundertprozentig Modell-basierte Integration (MDI - Model Driven Integration), ist ab sofort auch in Grossbritannien mit einer Niederlassung in Beaconsfield bei London vertreten. Das Unternehmen reagiert damit auf die grosse Nachfrage nach seinem einzigartigen Modell-basierten Ansatz für Enterprise Application Integration (EAI) und Service Oriented Architecture (SOA). Technische Grundlage dafür ist die E2E Bridge, der erste Enterprise Service Bus (ESB), der als eine Virtual Machine für die Unified Modeling Language (UML) funktioniert. Das Schweizer Unternehmen hat sich in der zweiten Jahreshälfte 2005 vom Systemhaus zum Produkthersteller umstrukturiert und hat mittlerweile Niederlassungen in Australien und in den USA aufgebaut. CEO Serge Gansner erklärt: "Mit einem Team erfahrener Vertriebs- und Technikexperten aus dem Integrationsbereich sind wir ab sofort in der Lage, unsere Lösungen auch auf dem englischen Markt anbieten zu können." >mehr (deutsch) >mehr (englisch)

Adaptive und E2E erwecken Enterprise Architecture Modelle zum Leben
Basel, 2. November 2006. Adaptive, Inc, ein führender Anbieter von Enterprise Architecture-Lösungen und E2E Technologies Ltd., erster Anbieter einer Lösung für hundertprozentig Modell-basierte Integration (Model Driven Integration ? MDI), geben den Abschluss eines weltweit gültigen Partnervertrags bekannt. Ziel der Vereinbarung ist es, Enterprise Architecture Repository Lösungen auch in der operativen IT einzusetzen. Das Kernprodukt von E2E, die E2E Bridge, ist der weltweit erste Enterprise Service Bus in Form einer UML Virtual Machine. Ihr Einsatz ermöglicht es ab sofort Kunden von Adaptive, ihre Enterprise Architecture mit einem auf Standards basierenden Knowledge Repository zu dokumentieren und die Dokumentation dann direkt auszuführen. Damit ist es zum ersten Mal möglich, eine Enterprise Architecture zum Leben zu erwecken, ohne auch nur eine Zeile Code programmieren oder generieren zu müssen. >mehr (deutsch) >mehr (englisch)

E2E gewinnt contexo als Vertriebspartner
19.10.2006 - E2E Technologies Ltd., der weltweit erste Anbieter einer Software für hundertprozentig Modell-basierte Integration, und das deutsche IT-Beratungshaus contexo sind eine Vertriebspartnerschaft eingegangen. Ab sofort wird der Reutlinger Integrationsspezialist die E2E Bridge für seine Integrationsdienstleistungen nutzen und seinen Kunden die Runtime-Umgebung der E2E Bridge zum Kauf anbieten. contexo verfolgt mit dem Schritt eine langfristige Expansionsstrategie und erwartet, durch Model Driven Integration (MDI) auch komplexe Integrationsprojekte innerhalb von einem bis vier Monaten erfolgreich abschliessen zu können. >mehr (deutsch)

DKSH entscheidet sich für die E2E Bridge
Basel, 12.10.2006: E2E Technologies Ltd., Entwickler der weltweit ersten Lösung für hundertprozentig Modellbasierte Integration (MDI - Model Driven Integration), gibt bekannt, dass die Firma DKSH, eines der erfolgreichsten asiatischen Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Outsourcing, Marketing, Vertrieb und Logistik sich für die E2E Bridge als Lösung zur unternehmensweiten IT-Integration entschieden hat. >mehr (deutsch) >mehr (englisch)

Butler Group bekräftigt die besondere Bedeutung der MDI-Lösung von E2E
Basel, 04. Oktober 2006. Die Butler Group, eines der führenden, unabhängigen IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen verteilt in einem aktuellen Technology Audit Bestnoten an E2E Technologies Ltd., den Anbieter der weltweit ersten Lösung für hundertprozentig Modellbasierte Integration und Migration(MDI - Model Driven Integration). Die Kernaussagen des Berichts unterstreichen, dass es Unternehmen mit dem spezifischen MDI-Ansatz von E2E gelingt, ihre IT- und Geschäftsprozesse besser zu integrieren. Darüber hinaus ermöglicht der hohe Grad an Automatisierung der E2E-Lösung eine weitaus schnellere und qualitativ hochwertigere Umsetzung von Integrationsprojekten. >mehr (deutsch) >mehr (englisch)

E2E Technologies Ltd. expandiert in die USA
Basel, 27. September 2006. E2E Technologies Ltd., Entwickler der weltweit ersten Lösung für hundertprozentig Modell-basierte Integration (MDI - Model Driven Integration), ist ab sofort auch in den USA mit zwei eigenen Niederlassungen in Boston und Dallas vertreten. Das Schweizer Unternehmen reagiert damit auf die Nachfrage für seinen Modell-basierten Ansatz in den Bereichen Enterprise Application Integration und Service Oriented Architecture. Technische Grundlage ist die E2E Bridge, der erste Enterprise Service Bus, der als eine Virtual Machine für die Unified Modeling Language (UML) funktioniert. >mehr (deutsch) >mehr (englisch)

E2E und Softlab kooperieren in Österreich
Basel, 25. September 2006. E2E Technologies Ltd. und Softlab haben eine Projektpartnerschaft vereinbart. Softlab wird die E2E Bridge, die erste Lösung für hundertprozentig Modell-basierte Integration und Migration, in Projekten einsetzen, bei denen es zu erhöhten Anforderungen im Integrationsbereich kommt oder umfangreiche Dienstleistungen durch die E2E Lösung ersetzt werden können. Durch die Nutzung der neuen Modell-basierten Lösung ergeben sich deutliche Vorteile: Integrations- und Migrationsprojekte werden um ein Vielfaches beschleunigt, die Qualität in der Umsetzung steigt. Darüber hinaus ist die Dokumentation zu jedem Zeitpunkt des Projektes identisch mit dem Stand der Implementierung. >mehr (deutsch)

IDS Scheer und E2E stellen gemeinsamen Lösungsansatz für eine schnelle Prozessimplementierung vor
Basel, 15. September 2006. IDS Scheer, das internationale Software- und Beratungshaus, und das Schweizer Softwarehaus E2E stellen auf den 4. OMG Information Days vom 19. bis 21. September in Zürich, München und Düsseldorf eine intelligente Lösung für die schnelle Implementierung von Geschäftsprozessen vor. E2E und IDS Scheer zeigen erstmals live eine Implementierung des Process-to-Application (P2A) Ansatzes mittels der neuen Lösung ARIS Bridge. Diese Lösung ermöglicht es, bestehende Backendsysteme mit einem einzigartigen, vollständig Modell-basierten Ansatz - ohne Programmieren - aus Sicht der Geschäftprozesse zu erschließen. Aus Anwendersicht lassen sich damit moderne Service Orientierte Architekturen (SOA) auf der Basis von Geschäftsprozessmodellen, wie z.B. EPKs (Ereignisgesteuerten Prozess-Ketten), BPEL (Business Process Execution Language) und der Unified Modeling Language (UML) viel schneller, einfacher und mit drastisch reduzierten Unterhaltskosten realisieren. >mehr (deutsch)

E2E Bridge erweitert sein UML-Angebot mit Modell- basierter Integration (MDI) für MagicDraw-Anwender
Basel, 13. September 2006: Das Schweizer Softwarehaus E2E Technologies Ltd. und die Firma No Magic, Inc., Hersteller des mehrfach ausgezeichneten Unified Modeling Language (UML) Tools MagicDraw, haben eine Vertriebspartnerschaft geschlossen. Ziel der Vereinbarung ist es, MagicDraw-Kunden auf der ganzen Welt die Möglichkeit zu geben, die Vorteile Modell-basierter Integration nutzen zu können. Bereits seit Jahren arbeiten die beiden Unternehmen auf technischer Ebene partnerschaftlich eng zusammen, die heute angekündigte Vertriebskooperation wird diese technische Partnerschaft weiter stärken: Die technische Einweisung des No Magic-Vertriebsteams in die E2E Bridge, eine revolutionäre MDI Softwarelösung, wurde bereits abgeschlossen. Das Professional Service Team von No Magic bietet ab sofort E2E Bridge-Kunden umfassende Produkttrainings an. Darüber hinaus bietet No Magic seinen Kunden in Zukunft MDI Projektdienstleistungen, Architektur- und Integrationsberatung sowie technischen Support für die E2E Bridge. >mehr (deutsch) >mehr (englisch)

Berater gesucht?
Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Projektteam durch einen hochqualifizierten Spezialisten zu unterstützen. Für weitere Informationen nehmen Sie ganz einfach den Kontakt zu uns auf.

Themenbereiche

Valid XHTML 1.1

 

Kontaktinformationen:
Helmut Oltrogge
Telefon: +49 (5721) 92 55 10
E-Mail: helmut.oltrogge@bcplus.net
www.bcplus.net

Alle innerhalb dieses Dokumentes genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der blossŸen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.